Anmeldung neuer Hauptwasserzähler Eichamt

1. Anzeigepflicht – wo steht das? Am 01.01.2015 sind das neue Mess- und Eichgesetz1 (MessEG) und die Mess- und Eichverordnung (MessEV) in Kraft getreten.  § 32 Abs. 1 MessEG fordert: Wer neue oder erneuerte Messgeräte verwendet, hat diese der nach Landesrecht zuständigen Behörde spätestens sechs Wochen nach Inbetriebnahme anzuzeigen.

-----> hier anmelden


2.  Warum wurde diese Anzeigepflicht eingeführt? Mit dem neuen MessEG entfällt die bisherige Ersteichung von Messgeräten. Dadurch haben die Eichbehörden grundsätzlich keine Kenntnisse mehr über den Standort verwendeter Messgeräte. Damit wie bisher eine wirksame Marktüberwachung im Sinne des Verbraucherschutzes möglich ist, hat der Gesetzgeber die Anzeigepflicht eingeführt.   

3.  Welche Messgeräte müssen angezeigt werden? Grundsätzlich müssen alle verwendeten Messgeräte im Sinne von MessEG und MessEV angezeigt werden. Die Anzeigepflicht gilt nicht für Maßverkörperungen wie Gewichtstücke oder Ausschankmaße und nicht für Zusatzeinrichtungen.

4.  Was ist ein Messgerät im Sinne von MessEG und MessEV? Messgeräte sind alle Geräte oder Systeme mit einer Messfunktion, die jeweils zur Verwendung im geschäftlichen oder amtlichen Verkehr oder zur Durchführung von Messungen im öffentlichen Interesse bestimmt sind.  Wenn also z. B. Erdbeeren nach Gewicht oder Gas nach Volumen verkauft werden, handelt es sich um Messgeräte im Sinne von MessEG und MessEV. Bestimmte Anwendungsbereiche sind allerdings ausgenommen.

Weitere Informationen und Anmeldeformular unter www.eichamt.de

 

Anmeldung neuer Sprengwasserzähler
Berliner Wasserbetriebe

Bitte melden Sie mit dem hier herunterzuladenen Formular Ihren alten Sprengwasserzähler ab und den neuen über eine Installationsfirma an. Übersenden Sie uns eine Kopie des unterschriebenen und abgestempelten Formulars, welches Sie selbständig an die Wasserbetriebe übermitteln. Vielen Dank.